Unsere neue Weinlinie!

Zwei Generationen - Otger & Oliver Schell

Unser Ahrweingut besteht nun seit fast 100 Jahren, nun war es Zeit für etwas neues...


Die Idee :  Eine Weinmanufaktur mit Weinen aus den verschiedensten Regionen in Deutschland.
Aber einfach nur mit Wein zu handeln war uns nicht genug, denn die Weine sollten unsere Handschrift tragen.

Also suchten wir uns kleine, private Weingüter Rheinhessen (die Mosel soll folgen)
die unseren hohen Qualitätsansprüchen gewachsen waren, um zusammen mit uns die Weinberge zu bewirtschaften.

So können wir alle Faktoren vom Rebschnitt im Frühjahr, der Laubarbeit im Sommer und der Traubenernte im Herbst
beeinflussen und durch die Erfahrung der Winzer, die typischen Merkmale der einzelnen Weinanbaugebiete und Rebsorten
optimal hervorheben.

Wir werden unser Sortiment kontinuierlich mit neuen Weinen erweitern, um eine selten erreichte Vielfalt für unsere Kunden bereitzustellen.

Zu den Weinen>>

PHILOSOPHIE

In allen Bereichen, egal ob im Weinberg oder Keller, legen wir größten Wert auf Handarbeit. So können wir ganz individuelle Weine mit einzigartigen Charakter herstellen.


Obwohl wir konventionellen Weinbau betreiben, versuchen wir so nachhaltig, ressourcenschonend und naturnah wie möglich zu arbeiten. Denn wir leben und arbeiten mit der Natur, daher ist dies ein wichtiger Faktor für uns.


Die Weinbaugeschichte unserer Familie lässt sich bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen. Im Jahr 1921 wurde das "Weingut Schell" gegründet, welches wir neben unserer Weinmanufaktur auch weiterhin an der Ahr beitreiben. Daher können wir auf reichlich Weinbauerfahrung zurückgreifen und heute regionsübergreifend sehr hochwertige Weine erzeugen.

 Qualität beginnt bereits im Weinberg, denn nur aus hochwertigen Trauben, lassen sich auch Spitzenweine erzeugen.

Daher verfolgen und unterstützen wir jeden Arbeitsschritt unserer regionalen Winzer um eine höchstmögliche Qualität zu gewährleisten. 


Zwei Generationen. Eine Leidenschaft.
Wir stecken jedes Jahr aufs Neue sehr viel Herzblut in unsere Weine und das schon in der 4. Generation.